Weihnachtsplätzchen: schnell und lecker

Werbung da Markennennung

Wer gerne Plätzchen mag, aber nicht so viel Zeit oder Lust zum Backen hat:

  1. Pfeffernüsse – ohne Ei
  2. Ausstechteig
  3. Mandelsplitter
  4. Vanillekipferl (passt Ei-mäßig zum Toffifee-Rezept)

Für die, mit ein bisschen mehr Zeit

5. Toffifee-Plätzchen (passt Ei-mäßg zu den Vanillekipferln)

6. Nusshörnchen

 

1.Pfeffernüsse – ohne Ei (gut zum Teignaschen 🙂 )

Zutaten für 2 Bleche:

  • 500g Mehl
  • 2 Msp. Natron
  • 250g Zucker
  • 200g Butter
  • 100 ml Milch
  • 20g Spekulatiusgewürz ( bzw. nach den Angaben auf der Verpackung dosieren)
  • 1 Pr. Salz

Den Ofen  auf 160° Umluft vorheizen, denn der Teig kann sofort verarbeitet werden. Am besten nutzt ihr einen Knethaken.

Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Mehl, Natron und das Gewürz vermischen und unter die Buttermasse geben. Zum Schluss die Milch hinzufügen. Der Teig ist fertig, wenn er sich sauber vom Schüsselrand löst.

Aus dem Teig Rollen formen und in Stücke schneiden. Aus den Stücken Kugeln formen und oben leicht eindrücken. Für 15 Minuten in den Ofen schieben.Wer mag, kann sie in Schokolade tunken, sie schmecken aber auch ohne Überzug sehr lecker.

 

2. Ausstechteig

Zutaten für ca. 3 Bleche:

  • 500g Mehl
  • 250g Zucker
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • Spekulatius oder Christstollengewürz  (je nach Packungsangaben)
  • Alternativ je 1/2 Röhrchen Vanille- und Bittermandelaroma

Der Teig sollte vor der Verarbeitung abkühlen, damit er fest genug zum Ausstechen ist.

Alle Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem homogenen Teig verkneten. In der Wartezeit könnt ihr z.B. einen anderen Teig zubereiten.

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen, mit etwas Mehl den Teig ausrollen und ausstechen. Ca. 8 Minuten backen.

Wer mag, kann die Plätchen mit Zuckerguss oder Schokolade verzieren.

3. Mandelsplitter

Zutaten für zwei große Bleche:

  • 600g gestiftete Mandeln
  • 600g Schokolade

Jeweils 300g Mandeln in einer großen Pfanne langsam anrösten. Ab und zu die Nüsse wenden. Die Pfanne sollte nicht zu heiß werden, sonst brennen sie ganz schnell an. Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Nüsse und Schokolade zusammenrühren und mit zwei Löffeln auf Alufolie abgedeckten Blechen kleine Haufen bilden. Über Nacht trocknen lassen.

4. Vanillekipferl

Zutaten für zwei Bleche:

  • 200g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 100g Zucker
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 2 Eigelb (das Eiweiß könnt ihr für die Toffifee-Plätzchen nehmen)
  • 170g Butter
  • 100g gemahlene Mandeln
  • Mark 1 Vanilleschote (schmeckt auch gut ohne; Vanillearoma geht auch)
  • 50g Puderzucker und 1 Pck. Vanillezucker zum Bestäuben.

Butter und Zucker schaumig rühren. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit der stumpfen Seite eines Buttermessers auskratzen und zur Buttermasse geben. Mehl, Backpulver und Mandeln vermischen und unter den Teig geben. Für 30 Min kalt stellen.

Ofen auf 160° Heißluft vorheizen. Aus dem erste kleine Kugeln, dann halbmonde formen. Für 10 Minuten backen und abkühlen lassen. Zum Schluss den Vanillepuderzucker durch ein Sieb über die Kipferl stäuben.

Tipp: Die Schote der Vanille gebe ich in ein großes Glas mit Puderzucker. So habe ich immer sehr preiswerten und leckeren Vanillezucker.

5. Toffiffee-Plätzchen

Zutaten für gut 30 -35 Plätzchen:

Für den Teig

  • 150g Mehl
  • 100g Butter
  • 50g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 30 -35 Toffiffee (oder Giotto, Minisnikers oder halbe Raffelo/Rocher)

Für das Baiser

  • 3 Eiweiß
  • 50 Zucker
  • 1 EL Speisestärke (sonst wird der Eischnee nicht fest)
  • 1 Tl Zitronensaft/ ein paar Tropfen Aroma

Für die Böden Butter, 50g Zucker, Eigelb und Salz schaumig rühren. Zuletzt das Mehl hinzufügen. 1h im Kühlschrank abkühlen lassen. Dann den Teig mit etwas Mehl ausrollen und Rund ausstechen. Die Kreise sollten etwas größer als die Pralinen sein. Die Toffifee auf die Kreise legen.

Den Ofen 160°Umluft vorheizen.

Für das Baiser 3 Eiweiß. 50g Zucker, Speisestärke, Zitronensaft und Salz so lange aufschlagen, bis die Masse fest ist. Mit einer Spritztülle oder dem Löffel die Toffifee bedecken und 2o Minuten backen. Eventuell über Nacht trocknen lassen.

6. Nusshörnchen

Zutaten für drei Bleche:

Für den Teig

  • 300g Butter
  • 300g Frischkäse
  • 150g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Fläschchen Vanillearoma
  • 1 Fläschchen Rumaroma
  • 600g Mehl

Für die Füllung: (man kann auch einfach Nougat oder Marmelade nehmen)

  • 2 Eiweiß
  • 300g Zucker
  • 300g gem. Haselnüsse oder Mandeln
  • 9 Tropfen Bittermandelaroma

Für den Teig alle Zutaten verkneten. Das Mehl zuletzt hinzugeben und eine halbe Stunde kühlstellen.

Den Ofen auf 170° Umluft vorheizen.

Den Teig in drei Teile aufteilen. Je ein Teil kreisrund ausrollen und mit einem Drittel der Füllung bestreichen. Die Füllung ist sehr klebrig, ich nutze immer einen nassen Löffel und verteile die Füllung kuhfleckenartig und zerdrücke sie. Dann wie eine Pizza in 16 Stücke teilen und die Stücke wie ein Croissant von außen nach innen aufrollen.

Für 15-2o Minuten backen.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

 

#plätzchen #weihnachtsplätzchen #nusshörnchen #mandelsplitter #pfeffernüsse #ausstechplätzchen #toffiffeeplätzchen #vanillekipferl

 

 

 

Folgendes könnte Dir auch gefallen

Comments

Leave a Comment