Respektierte Kindheit: Update aus der Filmschmiede

Für die Neuleser bei #untermdreckistssauber: Vor ein paar Wochen haben Bianca Mann, Melanie Schreier, Josephine Runge und ich uns zusammengetan, um eine Dokumentation über den bindungsorientierten Umgang und die psychobiologische Entwicklung von Kindern zu produzieren. Für mehr Infos: Uns gibt es auch auf Facebook und ich habe für von guten Eltern hier: Die Elternschule, ein Kommentar und hier: Filmprojekt die respektierte Kindheit genauer darüber geschrieben. Hier geht es zu unserem Crowdfunding, wenn ihr uns unterstützen möchtet.

Wer “nur” eine kleine Zusammenfassung lesen möchte:

Emotionale Bedürfnisse sind essentiell.
Wir als Eltern legen den Grundstein für die seelische, geistige und auch körperliche Gesundheit und Entwicklung unserer Kinder. Damit tragen wir eine große Verantwortung, mit der wir als Familien in der heutigen Gesellschaft zunehmend allein dastehen. In den wenigsten Haushalten wird noch als Großfamilie gelebt. Oft wohnen Familie und Freunde weit auseinander. Es gibt kaum noch die Möglichkeit, sich mit Erfahreneren auszutauschen oder im Alltag unterstützt zu werden. Zurück bleiben viele Fragen, Unsicherheit und Erschöpfung. Zu Lasten der Eltern aber auch zu Lasten der Kinder.
So soll und kann es nicht weitergehen!

Bianca Mann Josephine Böhm Mel Ii und ich- wir wollen mit unserer Dokumentation Die respektierte Kindheit einen Anfang machen. Wir möchten zeigen, wie das #lebenmitkindern aussieht. Dass es schwer sein kann, dass vieles aber auch einfach ganz normal ist. Kleine Kinder schlafen nicht durch. Kleine Kinder suchen unsere Liebe und Aufmerksamkeit. Kleine Kindergehirne können nicht strategisch tyrannisieren, sie lernen durch Experimente. Kleine Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Sie brauchen unseren Schutz, unser Vorbild und unseren Respekt.

Ihr seid nicht allein. Wir sind viele, wir sind die Zukunft. Zusammen machen wir uns stark für unsere Kinder und für uns!

Auch wenn ihr in den letzten Wochen nicht so viel von uns gehört habt, haben wir im Hintergrund still und leise vor uns hin gearbeitet. Mehr dazu schreibt euch Bianca:

Hallo ihr Lieben!
Wir 4 sind fleißig wie die Bienchen und wollten euch ein paar aktuelle Infos da lassen:
Im Moment befinden wir uns Mitten in der Recherche. Wälzen viele (Fach-)Bücher und stehen mit Experten und Autoren in Kontakt, die uns mit Denkanstößen unterstützen. Parallel erarbeiten wir gerade den roten Faden, um aus dem ganzen Wissen auch einen spannenden und “sehbaren” Film werden zu lassen.

Die nächsten Schritte sind:

– Casting geeigneter Familien, die einen Einblick in ihr buntes Familienleben auf Augenhöhe mit ihren Kindern     geben
– Gründen einer Produktionsfirma
– Herantreten an Firmen wegen finanzieller Unterstützung
– Bewerbung um Filmförderungen

Gerade die Produktionsfirma ist uns ein großes Anliegen für kommendes Jahr, denn wir wollen unbedingt die Kontrolle über den Film, sein schlussendliches Aussehen und seine Verbreitungswege behalten.

Wobei könnt ihr uns aktuell unterstützen?

Macht weiter Werbung für unsere Filmidee und unser Crowdfunding. Außerdem würden wir uns über einen Rechtsbeistand oder beratenden Anwalt freuen. Und wer sich vorstellen kann, uns, der Kamera und dem späteren Publikum Einblick ins sein Leben mit Kindern zu gewähren, kann sich ab jetzt per Mail bei uns melden.Wir danken euch für eure tolle Unterstützung und eure Spenden! #gemeinsamstark #fürdiekinder

Bianca, Josephine, Melanie und Alexanda

#respektiertekindheit #gewaltfreiekindheit #crowdfunding #bindungsorientiert #bedürfnisorientiert #attachmentparenting #fürdieeltern

Folgendes könnte Dir auch gefallen

Comments

Rita

Hey Alexandra, vielen lieben Dank für die tollen Tipps und Ratschläge!! Es ist schön zu wissen, dass man so schnelle und qualitative Hilfe bekommen kann wenn man mit Dir in Kontakt kommt!!
Vielen Dank!!!
Rita

Leave a Comment