Willkommen in Wichtelhausen

Von geteilter Freude und Wichtelsichtungen

Unbeauftragte Werbung. Der Beitrag enthält evtl. sichtbare Markennamen und einen Amazon Affiliate Link

Ich bin eigentlich ein absoluter Sommermensch. Jedes Jahr aufs Neue betrauere ich das tote Laub, das trübe Licht und es graut mir vor dem nasskalten Wetter. Aber auf eines freue ich mich: die Advents- und Weihnachtszeit. Weil es draußen ohnehin so ungemütlich ist, mache ich es uns drinnen umso schöner. Und weil ich Deko liebe…

Seit ich Kinder habe, hat die Bedeutung und der Zauber rund um Weihnachten für mich noch einmal zugenommen. Ich liebe es, den Kindern Geschichten vom Jesuskind und vom Weihnachtsmann zu erzählen. Bei uns gehören beide zum Weihnachtsfest dazu: Das Christkind hat Geburtstag und wird von uns gefeiert, der Weihnachtsmann und seine Helferlein bringen aber nicht dem eigentlichen Geburtstagskind Geschenke, sondern allen Kindern. Jesus ist wie St. Martin ein Fan von geteilter Freude. Das klingt auch für die Kinder logisch und wir haben einen guten Weg gefunden, die Verwirrung zu umgehen, wenn in dem einen Buch der Weihnachtsmann kommt und in dem anderen die Geschichte vom Christkind erzählt wird.


Weil der alte Herr nicht alles allein bewerkstelligen kann, hat er ganz viele helfende Hände: Engelchen und Weihnachtswichtel. Ein paar von den Wichteln ziehen jedes Jahr bei uns ein: in unser Wichteldorf. Von dort aus können sie dem Chef wichtige Inforamtionen über Geschenkwünsche liefern und beim Dekorieren helfen. Ihr könnt euch bestimmt gut vorstellen, wie oft die Kinder mir schon aufgeregt von Wichtelsichtungen berichet haben 🙂

Außerdem hinterlassen die Wichtel jeden Tag eine Kleinigkeit in ihren Häusern, um uns die Wartezeit zu versüßen. Ich kann mich noch gut an die Gefühle aus meiner eigenen Kindheit erinnern, denn auch ich hatte als Kind genau so einen Kalender, der jedes Jahr mit viel Freude aufgebaut wurde. Daher habe ich mich vor drei Jahren auch auf die Suche nach einem Wichteldorf gemacht. Mit ein bisschen Deko wird daraus nicht nur ein Kalender, sondern einer der schönsten Glitzersellen in unserer Wohnung. Übrigens nimmt er zusammengeklappt kaum Platz weg und hält viele, viele Jahre. Wenn es nicht gerade von grünem Schleim zerfressen wird… Für den Aufbau brauche ich ca 10 Minuten. Hab ich gerade für euch getestet.

Ich freue mich jetzt auf die Kinderaugen, wenn sie gleich das Dörfchen sehen. Die beiden haben mein Glitzergen geerbt und sind ebenso große Dekofans wie ich. Naschkatzen sind wir hier ja alle. Falls ihr noch einen Kalender braucht oder für nächstes Jahr auch die Wichtel zu euch einladen wollt, hier habe ich es bestellt. Kommt gut ins erste Adventswochenende!

#weihnachten #wichteldorf #adventskalender #lebenmitkindern #weihnachtszauber #advent

Folgendes könnte Dir auch gefallen

Comments

Leave a Comment