Viel Fleiß am Freitag

Heute ist der letzte offizielle Urlaubtag des Mannes. Eigentlich hatten wir uns vorgenommen, jeden Tag eine Stunde Paarzeit einzulegen. Summa sumarum kommen wir auf  genau Null Stunden. Daran müssen wir wirklich noch arbeiten. Dafür hat sich das Herumwerkeln in der Wohnung aber richtig gelohnt. Das DVD Regal hängt nun endlich komplett an der Wand, ebenso unsere Bilderrahmen. Hat auch nur vier Jahre gedauert. Das kaputte Bett ist repariert und die mit Krams gefüllten Wäschekörbe stellen auch keine Gefahr mehr da. Ich glaube, wir werden trotzdem noch aus reiner Gewohnheit eine Weile Slalom laufen. Die heutige To-Do-Liste ist auch wieder gut gefüllt, trotzdem starten wir gemütlich in den Tag. Pascal lässt sich sein zweites Frühstück schmecken, während ich ein wenig turne. Jaa, seht ihr mal, wie ich mich ins Zeug lege, um für euch schöne Fotos zu machen!

Nach dem Essen möchte ich einige Artikel vorbereiten und Fotos zusammenstellen. Mein Laptop möchte das scheinbar weniger und streikt. Ich brauche wirklich ganz dringend einen Neuen. Diese Anschaffung schiebe ich schon länger vor mir her. Ich trenne mich nur ungern von meinem treuen Begleiter, aber es ist nun wirklich an der Zeit, Lebewohl zu sagen. Hach…

Während ich drinnen verzweifle arbeite, kümmert Pascal sich draußen um die Pflanzen und macht den Pavillion winterfest. Wie man sieht, wird bei uns nichts unter den Teppich gekehrt. Wir stellen einfach alles raus.

Mittags setze ich den Pizzateig auf und Pascal holt die Kids von der Kita ab. Während der Teig geht, ziehe ich mit Ella nochmal los und mache ein paar Besorgungen. Das Wetter ist herrlich!

Ella hat trotzdem schlechte Laune und meckert in einer Tour. Ich besänftige sie ganz #bedürfnisorientiert mit Schokolade. “Mama, mehr Lade bitte!” Später muss ich unbedingt den Bestechungsvorrat auffüllen…

Wie immer bleiben wir ein halbe Ewigkeit an der Backabteilung hängen. Leider ist die Schokolade schon leer, ich würde mir jetzt auch gerne einen Riegel in den Mund schieben. Naja, am Ende haben es alle Backwaren in die Tüte geschafft und Ella ist ganz stolz und glücklich. Ich auch.


Zuhause räume ich die Einkäufe weg und die Wohnung auf. Außerdem will das Bad geputzt und der Boden gesaugt werden. Parallel backe ich den Apfelkuchen, der eigentlich schon für letzen Sonntag geplant war und bereite die Pizza vor. Beide Rezepte stelle ich in den nächsten Tagen online.

Weil es schon recht spät ist und die Kinder müde, gibt es für die zwei Rohkost und Brot. Bleibt später mehr Pizza für uns, hihi. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.



Folgendes könnte Dir auch gefallen

Comments

Leave a Comment